Start

U18m erstmals geschlagen

Am Sonntag musste die U18 des TSV´s beim TV Bühl ran. Nachdem man zuerst an der falschen Halle stand stellte sich schnell heraus, dass die Mannschaft aus Bühl deutlich stärker ist als es die Tabelle vermuten lässt.
Es entwickelte sich von Anfang an ein sehr ausgeglichenes Spiel. Die Verteidigung stand, wenn man im 5vs5 war, sehr gut. Lediglich die Transition-Verteidigung war über das ganze Spiel ausbaufähig. Offensiv hingegen war von Beginn an der Wurm drin. Man leistete sich über die kompletten 40 Minuten zu viele Fehler.

Durch diese Fehler verbaute man sich die Möglichkeit eine Führung aufzubauen und so ging es in die hart umkämpfte Schlussphase. Hier hatte man auch die Möglichkeit nach mehreren Offensivrebounds den Sack endgültig zu zumachen, verpasste dies jedoch. Und so geschah was geschehen musste. Mit 3 Sekunden übrig traf Bühl einen Dreier zur 63:61 Führung und der TSV konnte dies nicht mehr beantworten. So ging man im letzten Spiel des Kalenderjahres 2019 zum ersten Mal in der Saison als Verlierer vom Platz.

Es spielten: Sean Pölka, Tobias Pifko, Jan Frey, Niklas Mössinger, Lars Ritter, Julian Roßwag, Fabio Schäfer, Mick Laufer, Daniel Deininger

Diese Niederlage schmälert allerdings nicht das bereits Erreichte. Nimmt man Testspiele mit rein so steht die U18 nun bei einer mehr als starken Bilanz von 7:1. Nur durch starkes und motiviertes Training war dies überhaupt möglich. Jetzt heißt es erst einmal besinnlich Weihnachten feiern um dann in der Rückrunde dort anzuknüpfen wo man in der Hinrunde aufgehört hat.

Worte vom Trainer: „Als Trainer kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nur stolz auf meine Mannschaft sein – sie aber auch mahnen, dass es nicht leichter wird und wir ein vereinbartes Ziel haben.“

Aktuelle News

Basketball
25. Januar 2020

Die Kängurus bei den Rutronik Stars in Keltern

Einlaufen mit dem DBBL-Profis: Die Kängurus bei den Rutronik Stars in Keltern

Zum DBBL-Spiel der Rutronik Stars Keltern gegen die XCYDE Angels aus Nördlingen machte sich am letzten Sonntag eine über 90-köpfige Känguru-Schar auf den Weg nach Dietlingen. 29 Kängurus im Alter zwischen 6 und 9 Jahren, gut ein Dutzend Geschwisterkinder und ca. 50 Eltern & Großeltern der Kängurus waren gespannt, wie so ein echtes Bundesligaspiel der Damen vonstatten geht.

Erfreulicherweise durften alle Kängurus & Geschwister umsonst das Spiel anschauen. Und der freundliche Gastgeber aus Keltern hatte sogar noch 20 Freikarten für die Eltern obendrein spendiert. Drum an dieser Stelle ein dickes DANKE SCHÖN an die Rutronik Stars Keltern!

Ein Höhepunkt für die 29 Kängurus war gewiss das Einlaufen mit den großen Bundesligaspielerinnen aus Keltern vor dem Spiel. Da staunten alle Kängurus um die Wette. Im Mittelkreis gab es dann noch den obligatorischen Schlachtruf vor dem Spiel, wobei die großen Bundesligaspielerinnen einen Kreis bildeten und die 29 Kängurus in der Mitte wahrlich mittendrin im Geschehen waren.

Bei den Eltern auf der Tribüne wurde dann zusammen mit den Känguru-Trainern Christiane & Mario das Bundesligaspitzenspiel begutachtet. Es ging rauf & runter: Harte Kämpfe um den Ball, tolle Würfe (auch von weit draußen) und vor allem ein superschnelles Spiel, die Kängurus & ihre Geschwister und Eltern waren ganz nah dabei und erlebten hautnah, was für ein toller Sport Basketball ist. Am Schluss hatte der Tabellenführer aus Keltern gegen den Tabellenvierten aus Nördlingen knapp mit 68:62 die Nase vorn. Keltern verteidigte somit die klare Tabellenführung in der 1. DBBL (Damen-Basketball-Bundesliga).

In der Halbzeit durften zusätzlich, auf Einladung der Rutronik Stars Keltern, die 8 trainingsfleißigsten Kängurus 4-4 aufs Hauptfeld spielen. Die Aktionen der jungen TSV-Korbjäger wurden dabei nicht nur von den Geschwistern und Eltern sondern auch vom restlichen Kelterner Publikum mit Applaus bedacht, gewiss ein weiteres Highlight des Tages für die TSV-Kängurus.

Nach dem Spiel ließen es sich die einheimischen Siegerinnen nicht nehmen, mit den Kängurus zusammen aufs Gruppenfoto zu kommen. So sah man an diesem SO-Abend überall nur glückliche Gesichter. Kurzum, die Kängurus und ihr Anhang waren sichtlich begeistert!

Hits: 7
Basketball
05. Dezember 2019

Jungkängurus mit Freundschaftsspiel gegen die SG EK Karlsruhe

Jungkängurus mit Freundschaftsspiel gegen die SG EK Karlsruhe

kängurus2

Am Sonntag, den 24.11. traf sich das U8-Team der TSV-Kängurus in der TSV-Halle um ein Freundschaftsspiel gegen die SG EK Karlsruhe zu spielen. Für einige der 7 Kängurus war es das erste Spiel überhaupt und alle machten ihre Sache gut. Natürlich stand nicht das Spielergebnis oder das Gewinnen im Vordergrund, vielmehr sollten die Kids Spaß am Basketballspiel erfahren. Dies gelang mühelos: die niedrigen Körbe (2,05m) sorgten für viele tolle Korberfolge und die zahlreichen Eltern, Großeltern und Geschwister  konnten viele sehenswerte Spielszenen und ein schon erstaunlich gut funktionierendes Zusammenspiel beklatschen.

Für die Kängurus spielten: Ben, Elina, Elias, Lukas, Till, Oscar, Arne

kängurus1

Hits: 121
Abteilungen des TSV Berghausen

Abteilung Basketball

Mehr...

Abteilung Turnen

Mehr...

Abteilung Kurse & Fitness

Mehr...

Abteilung Badminton

Mehr...
 

Newsletter Anmeldung

 

Newsletter

 

Jetzt neu: Der TSV Newsletter. Jeder der möchte kann sich hier für den Newsletter anmelden.

Drei Mal im Jahr wird er dann über alles Wissenswerte rund um den TSV per Mail informiert. 

  

  mail

Anmeldung TSV Newsletter