Start

Letztes Saisonspiel der U12-Panther im Pforzheim 
Am Samstag hatten unsere U12-Panther ihr letztes Spiel gegen die Goldstadt Baskets in Pforzheim. Im Vorfeld gab es leider aufgrund einer Geburtstagsfeier schon viele Absagen aus den Reihen der Panther. Um zumindest mit 9 Kindern antreten zu können, entschieden sich die Trainer 3 zusätzliche Kängurus aus der U10 einzusetzen. Nachdem dann am Samstagmorgen auch noch ein krankheitsbedingter Ausfall dazu kam, trat man aber letztendlich mit 8 Spielern in Pforzheim an. 

Mit unserer sehr jungen Mannschaft waren wir wieder einmal klein aufgestellt und die Pforzheimer Kinder teilweise bis zu 2 Köpfe größer. Nach einem  verhaltenen Beginn unser Jungs gingen die ersten beiden Achtel dann knapp aber verdient an das Pforzheimer Team. Durch besseres Zusammenspiel gelang es unseren Panthern allerdings das Spiel bis zu Halbzeit zu drehen und wir führten 23:31. Von den folgenden Achteln konnte dann jedes Team eines für sich entscheiden. Durch viele Ballverluste und unkonzentrierte Aktionen der Panther gelang Goldstadt im 7. Achtel ein 15:3-Lauf. Somit lagen unsere Panther vor dem letzten Achtel beim Stand von 48:45 mit 3 Punkten zurück. Die Jungs verteidigten nun aber deutlich besser und kamen dadurch auch zu vielen Ballgewinnen. Schöne Einzelaktionen führten dann im letzten Achtel zu einem 4:14, wodurch wir das Spiel noch glücklich mit 52:59 gewinnen konnten. 

IMG 4892

IMG 4893

Am Ende freuten sich die beiden Trainer auch besonders darüber, dass alle Panther im Spiel Punkte erzielen konnten. Beide Mannschaften hatten letztendlich in einem sehr fairen Spiel viel Spaß. Vielen Dank hier auch nochmal an die Goldstadt Baskets für die freundschaftliche Atmosphäre. 

Die Panther: Bastian, Ben P., Fabian, Jakob H., Jakob P., Julian, Noah, Gabriel 
Die Trainer: Axel und  Marc 

Nach dem Spiel trafen sich dann spontan alle Kinder, Trainer und Eltern noch im Pforzheimer Mc Donalds, um die erfolgreiche (Halb-)Saison ein wenig zu feiern.

IMG 4882

Das Team, das ja zur Hälfte aus U10-Kindern besteht, hat mit seinen 5 Siegen und 3 Niederlagen immer wieder alle begeistert. Die Trainer Axel und Marc bedanken sich nochmal bei allen Panthern und bei allen Eltern für ihren Einsatz. Wir hatten in den letzten Monaten sehr viel Spaß mit Euch :-) 

Am Samstag, den 17. Juni findet der Upgrade-Day statt, an dem auch einige Panther in die nächste Altersklasse wechseln werden. Wir hoffen, dass möglichst viele von Euch dabei sein werden. 

U12-Panther gewinnen das Rückspiel gegen Mühlacker 

Da Mühlacker zu wenig Hallenkapazitäten hat, wurde das Rückspiel unserer U12-Panther am Sonntag nochmal in der heimischen TSV-Halle ausgetragen. Nach zwei Siegen in Folge war man hochmotiviert und wollte nun auch dieses Spiel gewinnen.

Das Team begann aber leider wieder unkonzentriert, sodass Mühlacker das 1. Achtel mit 8:13  für sich entscheiden konnte. Im 2. Achtel klappte das Zusammenspiel schon deutlich besser. In der Verteidigung ließen unsere Panther nur einen Korb der Gäste zu und in der Offensive kamen wir durch viele Rebounds zu zweiten Wurfchancen. Am Ende des 2. Viertels lag das Team dann auch verdient mit 18:15 in Führung. Die beiden folgenden Achtel verliefen recht ausgeglichen und es stand zur Halbzeit 32:31. Die Vorentscheidung brachte dann das 6. Achtel. Unsere Panther verteidigten wieder sehr gut und kamen dadurch zu vielen Ballgewinnen und erfolgreichen Fastbreaks. Das Achtel endete schließlich 17:0 und wir lagen 54:40 in Führung. Diesen Vorsprung konnte das Team dann in den letzten beiden Achtel noch leicht ausbauen. Das sehr faire Spiel endete schließlich 73:53 und alle jubelten über unseren 3. Saisonsieg.
Die Trainer sind begeistert von der tollen Entwicklung der Panther, denn das Zusammenspiel im Team wird immer besser und mittlerweile haben alle Kinder durch Punkte, Rebounds oder Ballgewinne Ihren Anteil am Erfolg der Mannschaft.

Zum Abschluss der Saison steht nach den Osterferien noch das Auswärtsspiel bei Goldstadt Pforzheim an, für das man allerdings erst noch einen Spieltermin finden muss.

Die Panther: Aiden, Anna, Ben P., David, Gabriel, Joel, Julian, Kenny, Noah F., Noah S.
Die Trainer: Axel und Marc

TSV Tigers – TSV Panthers 49-68

Am Sonntag 26.03.23 trafen unsere beiden U12 Mannschaften Tigers und Panthers nun das zweite Mal in diesem Jahr aufeinander. Konnten im ersten Spiel die Tigers das Spiel am Ende noch für sich entscheiden, so ging dieses Spiel diesmal klar an die Panthers. Leider verschliefen die Tigers die ersten 3 Achtel, so dass sie das ganze Spiel über immer einem großen Vorsprung der Panthers hinterherrennen mussten. Auch eine super Aufholjagd der Tigers konnte die Panthers am heutigen Tag nicht verunsichern.

Im Vergleich zur ersten Partie zwischen den beiden Mannschaften konnte man auf beiden Seiten wieder deutliche Fortschritte sehen. Bei den Panthers hat sich gezeigt, dass sie nun viel selbstbewusster und überzeugt zum Korb gehen und dass sie flink und wach in der Defense arbeiten. Bei den Tigers zeigten sich tolle Fortschritte im Zusammenspiel. Sowohl das Freilaufen, als auch die gespielten Pässe haben die Mädels ab dem 4. Achtel stark verbessert.

Für die Tigers und Panthers spielten:

Elina, Henrietta, Lena, Saki, Johanna, Frida, Cloe, Rinesa, Mira, Mila, Fia, Kenny, Ayden, Noah, Ben, Ben, Julian, Anna, Jakob, Noah und Joel

Aktuelle News

Hauptverein
28. September 2023

Nikolausrock 2023

Am 02.12.2023 findet der nächste Nikolausrock in der TSV Halle statt. Termin gleich vormerken! Weitere Infos folgen unter anderem auch wieder hier auf der Homepage!

Bilder vom letzten Jahr:

Hits: 32
Basketball
27. September 2023

Frohe Gesichter beim 10. Roland-Geggus-Basketball-Turnier

Am vergangenen Samstag, den 23. September, veranstalteten die Basketballer des TSV Berghausen das 10. Roland-Geggus-Turnier (RGT). Dies findet in Gedenken an den 2011 verstorbenen, langjährigen DBB-Präsidenten Roland Geggus statt, dessen Heimatverein der TSV Berghausen war. Dieses Jahr trugen sieben U12- und fünf U14-Mädels-Teams in zwei Hallen insgesamt 26 Spiele aus. Insbesondere erfreut waren die Organisatoren über das Zustandekommen eines eigenen Mädels-Turniers, gerade zum 10. Jubiläums-RGT.

roland geggus turnier 4

Schon gegen 8.30h trafen die ersten Teams in der TSV-Halle ein. Um 9.00 Uhr begann dann pünktlich das U12-Turnier. Die U12-Teams bestritten all ihre Spiele in der vereinseigenen TSV-Halle (mit auf 2,60m heruntergekurbelten Körben), die U14-Mädels-Teams spielten in der benachbarten Julius-Hirsch-Halle. Ein Spiel dauerte 2x 10 min, sodass bei insgesamt 4-5 Spielen für jedes Team genügend Einsatzzeit für jeden Spieler möglich war, ohne die Kinder zu sehr zu ermüden. Geleitet wurden alle 26 Spiele durch je 2 Schiedsrichter der TSV-Basketballer: DANKE an die 12 TSV-Schiedsrichter, die das Spielgeschehen stets im Griff hatten und so auch wesentlich zum Gelingen des Roland-Geggus-Turniers beitrugen! Zwischen den Spielen war für alle Teams genügend Zeit, auf dem geöffneten Freiplatz zu werfen oder einen Abstecher in das Vereinsheim zu machen, wo an diesem Tag die Kantine mit einem großen Angebot Spieler*innen, Trainer und Eltern anlockte. DANKE an dieser Stelle an Norbert Ehrler, unseren Theken-Chef, der zusammen mit vielen Basketball-Eltern den Verkauf von Speisen & Getränken freundlich und souverän in die Tat umsetzte!

roland geggus turnier 5

In sportlicher Hinsicht war beim RGT in beiden Altersklassen toller Basketballsport zu beobachten. Gerade für die U12er entpuppten sich die niedrigen Körbe (2,60m statt 3,05m) als ein Segen, sodass viele Bälle den Weg durch die Reuse fanden. Letztlich trugen in der U12 die United Colors Baden-Baden und die TSV Berghausen Wolves das Endspiel aus, welches die Einheimischen mit 52:40 für sich entscheiden konnten. Anschließend ging es  bei den U14-Mädels ebenfalls in hohem Tempo zur Sache, wobei sich hier die TSG Bruchsal mit deutlichem Vorsprung sehr verdient durchsetzen konnte.

roland geggus turnier 6

Bei der abschließenden Siegerehrung überreichte Sascha Alpers, der Neffe von Roland Geggus, nach einem ereignisreichen Tag die Siegerpokale an das U14-Mädels-Team der TSG Bruchsal und an das U12-Team der TSV Berghausen Wolves. Zudem gab es noch „Mannschafts-Sets“ von Preisen, sodass jeder Spieler am Ende eine Kleinigkeit mit nach Hause nehmen konnte. Rund herum – bei allen Teams, mitgereisten Fans und den Helfern des TSV Berghausen – sah man nur fröhliche und zufriedene (und ein wenig müde) Gesichter. Der Tag voller Basketballspiele hatte gezeigt, wie viel Spaß allen Beteiligten die Jagd nach dem orangen Ball macht. Zudem war es für die Teams eine optimale Gelegenheit, sich auf die kommende Saison einzustimmen und die Trainer konnten die eine oder andere „Baustelle“ entdecken, die in der Vorbereitung noch in Angriff genommen werden sollte.

roland geggus turnier 7

Im Namen des TSV Berghausen bedanken sich die Hauptorganisatoren Christine Jäger, Triin Talvistu-Mägi und Mario Böhm bei allen Beteiligten für einen tollen Basketballtag in der TSV-Halle und der Julius-Hirsch-Halle. Ein großes Dankeschön gilt hierbei vor allem den 12 teilnehmenden Teams, die hochklassigen Basketball und Fair-Play zeigten, und an alle Helfer, ohne die dieses große Jugendturnier nicht realisierbar gewesen wäre. Wir hoffen, uns alle im nächsten Jahr beim 11. RGT wiedersehen zu können!

roland geggus turnier 1

Hier noch das Endklassement:

 

Platzierungen U12

  1. TSV Berghausen Wolves
  2. United Colors Baden-Baden
  3. TSV Berghausen Snakes
  4. BG Karlsbad 1
  5. TSV Wieblingen
  6. TSV Ettlingen
  7. BG Karlsbad 2

 

Platzierungen U14-Mädels

  1. TSG Bruchsal
  2. TSV Berghausen
  3. SSC Karlsruhe
  4. TSV Ettlingen
  5. TSV Wieblingen

 

roland geggus turnier 2

roland geggus turnier 3

Hits: 102
Basketball
25. September 2023

Titelverteidigung der Wolves beim Roland Geggus Turnier

Titelverteidigung der Wolves beim Roland Geggus Turnier

Unsere U12 Wolves haben zum zweiten Mal hintereinander das eigene Roland Geggus Turnier gewonnen. Das bestens organisierte Turnier fand für die U12 Teams in der TSV Halle und für die weiblichen U14 Teams in der benachbarten Julius-Hirschhalle statt. In den Pausen konnte bei gutem Wetter der rote Freiplatz zum Zocken genutzt werden, so dass nie Langeweile aufkam. Auch für das leibliche Wohl war gut gesorgt. Für uns diente das Turnier vor allem darum, viel Spaß zu haben und sich schonmal für die anstehende Oberligasaison einzuspielen.

In der Vorrunde konnten wir zwei klare Siege gegen Karlsbad 2 (68:19) und Ettlingen (60:12) landen. Das Spiel gegen ein gutes Team aus Baden-Baden war vor allem in der ersten Halbzeit noch recht ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit spielten wir dann in den ersten Minuten unsere Starting Four und zogen Punkt um Punkt davon. Am Ende gewannen wir mit 48:26.

Das Halbfinale gegen Karlsbad 1 endete mit einem klaren 52:20 Erfolg und somit standen wir im Finale. Im Endspiel spielten wir wieder gegen Baden-Baden. Es entwickelte sich ein munteres und temporeiches Spiel. Kein Team konnte sich zur Halbzeit absetzen. In der zweiten Halbzeit drehten nun unsere Leader Till und Lukas mächtig auf, wir konnten uns auf bis zu 20 Punkte Vorsprung absetzen und das Spiel war entschieden. Endergebnis 52:40 für den TSV. Der Jubel bei den Kids war riesengroß und unser Captain Till bekam dann bei der Siegerehrung den großen Pokal überreicht.

U12 Wolves

Für die TSV Wolves spielten: Noah, Anton, Kenny, Lukas L., Till (Cap), Oskar, Ben P., Ben W. und Lion  

Das sehr gute Abschneiden der TSV Teams komplettierte das zweite Team der U12 (die Snakes), die sich im Turnierverlauf enorm steigerten und im Spiel um Platz 3 knapp gegen Karlsbad 1 gewinnen konnten. Unsere U14 weiblich belegte einen hervorragenden zweiten Platz. Lediglich gegen das Überteam aus Bruchsal mussten sich die Mädels dann im Finale letztendlich klar geschlagen geben.

Hits: 70
Hauptverein
10. September 2023

Neues Sportangebot beim TSV: Acro Yoga für Eltern mit Kindern ab 4 Jahren

Acro steht für Akrobatik
Yoga steht für Einheit und Harmonie
 
 
Jasmin Schulz, unsere neue Übungsleiterin, bittet den Acro Yoga Kurs für Elter/Erwachsene und Kind an und möchte in erster Linie Spaß an der gemeinsamen Bewegung schaffen.
 
Eltern und Kind können sich hier sowohl auspowern und ein bisschen ihre Grenzen ausprobieren. Beim akrobatischen Teil dürfen die Kinder (Flyer) ein Gefühl des Getragen werdens erfahren und mutig ihr Können steigern. Die Eltern können ihre Kraft (als Base) und Verbindung zum Kind aufbauen. 
 

In der Entspannungsphase wird mit Spaß und Freude ein Gefühl für die gegenseitige Balance entwickelt und auch mit Yoga die Dehnung verbessert.

Abschließend dürfen alle mit einer Fantasiereise zur Ruhe kommen und den Tag loslassen.
 
Die Kinder sollten mindestens 4 Jahre alt sein, ansonsten sind keine besonderen Fähigkeiten für Eltern und Kind notwendig.
Jeder kann so viel mitmachen wie es der eigene Körper erlaubt und Freude bereitet.

Der Kurs wird Freitags von 15.15 Uhr bis 16.15 Uhr stattfinden.

Wir bieten eine Schnupperstunde am Freitag, den 22.Sept. und 29.Sept.2023 an. Ohne Anmeldung einfach in der Gymnastikhalle (Am Stadion 6, rechts neben der TSV Halle) vorbeikommen und mitmachen

Der eigentliche Kurs beginnt am 06.10.2023. Bitte hier Online über unsere Homepage anmelden.

AcroYoga Jasmin 123986672

Hits: 128
Kurse & Fitness
03. September 2023

Kurse & Fitness: Bewegt ins Alter

Jetzt gibt es ein besonderes Angebot für ältere TSV-Mitglieder (kostenlos) und solche, die es vielleicht werden wollen (Kursgebühr): Seniorengerechte Gymnastik ab 60+ mit Lisanne Schneider-Schwarz. Die Pädagogin in der Erwachsenenbildung ist selbst Ü70 und gibt seit 20 Jahren Sportunterricht. Sie möchte die Beweglichkeit von Männern und Frauen fördern, ihre Stabilität verbessern und das Bewusstsein für den eigenen Körper stärken. Die abwechslungsreichen Übungen helfen dabei, die Lebensqualität und Mobilität im fortschreitenden Alter so lange wie möglich zu erhalten. Dazu gehören leichtes Herzkreislauftraining, Dehnen, Kräftigen, Koordinationsübungen und Gedächtnistraining. Der Kurs soll vor allem Spaß machen und dazu motivieren, sich gemeinsam zu bewegen und fit zu bleiben. Jede und jeder ist willkommen, getreu dem Motto der Übungsleiterin: "Es gibt keinen Leistungsdruck, außer dem, den Sie sich selbst machen."

Der Kurs findet donnerstags, um 10 Uhr statt, ab 14. September, in der TSV Gymnastikhalle, rechts neben der großen TSV Sporthalle am Stadion in Pfinztal-Berghausen.

Ja, wo laufen sie denn?

Jede und jeder kann mit dem Laufen anfangen. Ein gutes Ziel ist der Pfinztallauf des TSV, der jedes Jahr stattfindet (diesmal am Sonntag, 29. Oktober). Der TSV hat keine eigene Laufabteilung und arbeitet nun mit der losen Laufgruppe LG Pfinztal zusammen. Sie trainiert mittwochs ab 18.30 Uhr. Los geht es am Waldparkplatz Steidig zwischen Söllingen und Wöschbach. Die üblichen Strecken sind fünf und zehn Kilometer lang. Frischlinge können sich mit dem Rat der „Profis“ erst einmal ausprobieren und Schritt für Schritt ihre Fähigkeiten ausbauen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. (Kontakt: kontakt@lg-pfinztal.de)
Jens Fabisch-Klammer, mitsamt Familie TSV-Mitglied und im Orgateam des Pfinztallaufs, hat die LG und den TSV zusammengebracht und das gemeinsame Training angeregt. Der 49-Jährige läuft schon lange und ist sicher: Das tut gut.

Wie bist du zum Laufen gekommen?

In der Schulzeit habe ich Triathlon gemacht. Später bin ich nur noch gelaufen, weil das meine beste Disziplin war. Nach dem Studium habe ich aufgehört und erst vor fünf Jahren wieder angefangen. Ich wollte wieder fitter werden, das hat meinen Ehrgeiz geweckt.

Was bringt dir das Laufen?

Sport ist gesund. Aber für mich ist es vor allem ein Ausgleich zur Arbeit. Ich komme auf andere Gedanken, Probleme verlieren an Bedeutung, ich kann sie besser einordnen. Außerdem werde ich bestätigt, weil ich meine eigenen Ziele erreiche, zum Beispiel den Halbmarathon (21,1 Kilometer) in unter 1,5 Stunden zu laufen.

Warst du immer schon sportlich?

Ja, ich habe früher Fußball, Tennis, Tischtennis gespielt, fahre Ski und Mountainbike. Aber jeder kann mit Sport anfangen.

Musst du dich manchmal überwinden loszulaufen?

Selten. Mir ist es egal, ob es regnet, schneit oder kalt ist. Manchmal muss ich länger arbeiten und es ist schon dunkel, wenn ich heimkomme. Dann gehe ich mit Stirnlampe los. Meine Ziele helfen mir, meine Wochenpläne einzuhalten. Wenn ich nur für meine Fitness laufen würde, würde ich das Training eher mal ausfallen lassen.

Wo läufst du?

Im März war ich bei den deutschen Halbmarathon-Meisterschaften in Freiburg, da stamme ich her. Im Oktober möchte ich zum Frankfurt Marathon. Mich reizt es, eine bestimmte Zeit zu laufen. Das fällt im Wettkampf leichter, wenn ich mich an jemand anheften kann, als alleine eine Runde um den Baggersee zu drehen. Und – das Adrenalin ist höher beim Wettkampf. Mich motiviert es zusätzlich, wenn mich Zuschauer an der Strecke anfeuern, wie z.B. in Köln.

Hier in Pfinztal laufe ich verschiedene Strecken, Richtung Weingarten, Söllingen, Turmberg und Obsthof Wenz zum Beispiel. Das ist landschaftlich schön und hat einen besseren Trainingseffekt. Manchmal laufe ich auch im Stadion.

Was rätst du Anfängerinnen und Anfängern?

Ich habe in meiner Firma 20 Leute motiviert, bei einem Firmen-Lauf mitzumachen. Das Laufen fängt im Kopf an. Ich muss erstmal mir gegenüber ehrlich klären, wie ich wann regelmäßig laufen kann. Ich muss das mit Beruf und Familie vereinbaren können. Das Schwierigste ist, sich umzuziehen und vor die Tür zu gehen, den Schweinehund zu überwinden und sich nicht aufs Sofa zu setzen. Außerdem darf man sich anfangs nicht überfordern. Jeder Schritt hilft.

Jens Klammer TSV

Jens Klammer TSV 2

Foto: Jens Klemmer

Hits: 111
Hauptverein
27. August 2023

44. Pfinztallauf

Liebe Läuferinnen und Läufer,

auch in diesem Jahr findet wieder unser Pfinztallauf statt. Inzwischen bereits zum 44. Mal! Der Termin ist dieses Jahr der 29. Oktober 2023. Wie immer ist für jede Altersklasse etwas dabei. Neben dem 10km Hauptlauf bieten wir eine verkürzte 5km Strecke sowie Schüler und Kinderläufe an. Außerdem haben wir auch Schülermannschaftsläufe bei denen ihr als Team antreten könnt.

Folgende Läufe bieten wir an:

10 km Hauptlauf - Start 10.00 Uhr

5 km Lauf - Start 9:30 Uhr

200 m Bambini- 400 m Schülerläufe - Start ab 11.15 Uhr

3000m Schüler Mannschaftslauf - Start 9.45 Uhr

Die Ausschreibung zu unserem Lauf sowie den Link zur Online-Anmeldung findet Ihr hier:

Button Anmeldung

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen und wünschen Euch eine gute Vorbereitung!

Euer Pfinztallauf-Orgateam

 

pfinztallauf start

Hits: 182
Abteilungen des TSV Berghausen

Abteilung Basketball

Mehr...

Abteilung Turnen

Mehr...

Abteilung Kurse & Fitness

Mehr...

Abteilung Badminton

Mehr...
 

Newsletter Anmeldung

 

Newsletter

 

Jetzt neu: Der TSV Newsletter. Jeder der möchte kann sich hier für den Newsletter anmelden.

Drei Mal im Jahr wird er dann über alles Wissenswerte rund um den TSV per Mail informiert. 

  

  mail

Anmeldung TSV Newsletter