Spielberichte

Neuster Spielbericht

Erster Sieg der TSV Damen 

Vergangenen Samstag war es soweit – der TSV Berghausen fuhr nach Sandhausen und traf dort auf die zweite Mannschaft des TG Sandhausen. Das Spiel versprach körperlich zu werden, denn die Gastgeber waren im Durchschnitt deutlich größer als die Gäste. 

Trotzdem startete der TSV aufgeweckt in das Spiel. Im Angriff wurde schnell, aber dennoch konzentriert gespielt. Jedoch haben die Damen aus Berghausen wieder einmal die ersten Spielminuten gebraucht, um sich an das schnelle Spiel der Gastgeber zu gewöhnen und ihre Defense anzupassen. In der Verteidigung gab man sein Bestes gegen die körperlich überlegenen Centerspieler. Am Ende des Viertels reichte es nicht ganz aus, den zum Anfang erfolgten Rückstand vollständig aufzuholen. Somit ging das erste Viertel mit einem Ergebnis von 17:14 zu Ende. 

Im zweiten Viertel war der TSV weiterhin konzentriert und verteidigte die Damen des TG Sandhausen körperlicher und aggressiver. Auch dadurch gelang es viele Bälle abzufangen und schnell in den Fastbreak überzugehen. Wie auch im ersten Viertel, wurde auch in diesem viele Fouls von den Schiedsrichtern vergeben. Dass die Gegner schon in der Hälfte des Viertels Teamfouls hatten, beweist nochmals die Härte des Spiels. Doch der TSV schaffte es mit einem sicheren Angriffsspiel und einer überlegenden Defense einen Vorsprung aufzubauen. Somit gingen die Damen des TSV mit einem 6-Punkte-Vorsprung (31:37) motiviert in die Halbzeit. 

Die Gegner aus Sandhausen waren nicht zufrieden mit dem Verlauf des Spiels, weshalb der Ton der Gäste etwas rauer und die Spielweise aggressiver wurde. Der TSV sollte dies im dritten Viertel zu spüren bekommen, jedoch war man sich dessen schon in der Halbzeit bewusst. Jedoch stellte die Heimmannschaft auch auf eine Zonenverteidigung um. Diese Umstellung fiel den Gästen sehr schwer. Das Offensespiel wurde hektisch, unkonzentriert und es passierten Leichtsinnsfehler. Auch in der Defense war es deutlich schwieriger gegen den neuen Ehrgeiz und die Motivation der Gegner anzukämpfen. Dadurch gelang es den Spielern aus Sandhausen den Rückstand aufzuholen und gingen mit einer knappen Führung in das vierte Viertel: 47:45. 

Den Damen des TSV war klar, dass sie im letzten Viertel einiges ändern müssen, um noch das Spiel für sich zu gewinnen. Somit fasste sich nochmal die ganze Mannschaft zusammen und ging mit neuem Kampfgeist in die letzten entscheidenden 10 Minuten. Der TSV konnte den Rückstand durch mehrere Würfe jenseits der Dreierlinie zunächst wieder aufholen. Das Offensespiel war nun wieder konzentriert und schaffte es die gegnerische Zone zu durchbrechen. In der Defense setzte man nun nochmals auf eine harte, körperliche Mann-Mann-Verteidigung, wobei auch die Helpside eine wichtige Rolle spielte. Am Ende merkte man den Frust der Gegner deutlich, bei denen manche diesen Druck nicht gewachsen waren Diese hitzige Stimmung hielt fortan für die restliche Spielzeit an. Doch auch das änderte den Spielstand nicht mehr. Am Ende gewinnt der TSV mit 54:63 gegen den TG Sandhausen II. 

Die Damen des TSV bewies in diesem Spiel viel Charakter und Kampfgeist und traten als Team auf. Trotz den Downs vor allem im dritten Viertel, kämpfte der TSV bis zum Ende und versuchte die Schwierigkeiten zu beheben und verbesserte sich immer weiter. Anhand dieser Tatsachen gewannen die Damen des TSV Berghausen verdient ihr erstes Spiel der Saison und fassten neuen Mut für die noch kommenden Spiele. 

Für den TSV spielten: Roche-Ferreira, J. (18), Amrhein, S. (13), Barth, M. (13), Vivona, L. (6), Rakanovic, M. (5), Nguyen, H. (2), Gramlich, J. (2), Lorenz, B. (2), Cieslik, E. (2) 

Spielberichte Archiv