Spielberichte

Neuster Spielbericht

U12-1 spielt groß auf

Unsere U12-1 hat gegen einen starken Gegner aus Pforzheim ungefährdet gewonnen. Nach dem Zittersieg letzte Woche in Karlsbad hatten wir uns für das heutige Spiel vorgenommen, gleich zu Beginn griffig ins Spiel zu kommen. Und wir legten los wie die Feuerwehr. Im ersten Achtel fielen gefühlt alle Bälle in den Korb und wir führten mit 19:6. Auch im zweiten Achtel ließen wir nicht nach und bauten die Führung aus (31:12). Der weitere Verlauf der Partie in der ersten Halbzeit verlief ausgeglichen, auch weil sich Pforzheim steigerte. Zur Halbzeit betrug die Führung 17 Punkte (53:36).

Aus der Pause kamen wir mit viel Elan und lagen nach dem 5. Achtel vorentscheidend mit 71:41 in Führung. Am Ende wechselten wir nochmal durch, bewahrten uns unsere Spielfreude und gewannen am Ende mit 114:72. In der Offense wussten wir sehr zu überzeugen, einziges Manko war gelegentlich die Defense, hier müssen wir noch stärker den Gegner beschäftigen und auch die Rebounds holen. Insgesamt war es ein starker Auftritt unseres 1. Teams.

Für den TSV spielten: Till (34), Jannis (25), Dijus (20), Sander (16), Lukas (7), Ester (6), Maximilian (4), Fabian (2) und Henri

U12 gewinnt packendes Spiel gegen die Lions

Unsere U12 hat auch das Rückspiel gegen die Lions gewonnen und steht dicht vor der Meisterschaft. In einem flotten und hochklassigen Spiel behielten unsere Kids am Ende verdient die Oberhand.

Die gesamte erste Halbzeit war sehr umkämpft und kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Nach einem Schlussspurt am Ende der ersten Halbzeit gingen wir mit einer 4 Punkteführung in die Kabine (38:34). Auch die zweite Halbzeit wogte hin und her mit ständigen Führungswechseln. Während wir mit tollem Zusammenspiel versuchten, die Verteidigung auszuhebeln, drückten sich die Lionsspieler immer wieder Richtung Brett und setzten ihre gefürchteten Hakenwürfe an. Wir hielten dagegen, Finn machte im 1:1 wichtige Punkte und Albert hatte eine hohe Trefferquote bei den Dreiern.

Am Ende war auf beiden Seiten fast jeder Versuch ein Treffer, die Zuschauer gingen mit und verwandelten die TSV Halle in einen Hexenkessel. Schlussendlich gewannen wir mit 88:80.

In zwei Wochen haben wir nun die Möglichkeit, mit einem Sieg in Bruchsal die Meisterschaft zu gewinnen.

Für den TSV spielten: Finn (36), Albert (23), Jonni (13), Vitus (6), Moritz (6), Katharina (2), Sander (2) und Elias

Spielberichte Archiv