Spielberichte

Neuster Spielbericht

Deutlicher Sieg bei unbekanntem Gegner

Im zweiten Spiel der Saison, allerdings dem ersten Bezirksligaspiel, traf der TSV Berghausen am Samstag Auswärts auf den TV Rastatt Rheinau. In den vergangenen Jahren hatte Rastatt keine U16 oder U18 männlich, daher waren alle etwas mehr als sonst gespannt auf den doch sehr unbekannten Gegner.

Im ersten Viertel konnte der TSV Berghausen durch viele Fouls und den daraus folgenden Freiwürfen deutlich in Führung gehen. Das Viertel ging mit 14:2 an Berghausen.

Durch ein schnelles Spiel in der Offensive und vielen Schnellangriffen konnte die Mannschaft des TSV ihren Vorsprung weiter ausbauen und ging mit 30:14 in die Halbzeit.

In Halbzeit zwei wurde das Spiel deutlich intensiver, da die Schiedsrichter nun viel weniger Fouls pfiffen. Teilweise und Phasenweise auch zu wenig. Zu allem Überfluss wollte in dieser Phase auch kaum ein Dreier des TSV Berghausen fallen. So konnte sich Rastatt bis auf 14 Punkte annähern und das 3. Viertel endete 42:28.

Trotz vieler nicht gepfiffener Fouls gegen den TSV und fragwürdigen Entscheidungen der beiden Schiedsrichter konnte Berghausen den Vorsprung ausbauen, sodass das 4. Viertel nach harte Arbeit 66:40 für den TSV Berghausen ausging. Letztendlich war es kein schönes Spiel aber immerhin ein Sieg.

Am kommenden Samstag um 17:00 Uhr. geht es dann in der heimischen TSV Halle in der Landesliga gegen den USC Freiburg II. Hier wird ein sehr intensives und Körperbetontes Spiel erwartet.

Es spielten: Daniel Deininger 12 Pkt, Fabio Schäfer 4 Pkt, Julian Roßwag, 2 Pkt, Jan Frey 15 Pkt, Mick Laufer 4 Pkt, Niklas Mössinger 16 Pkt, Til Hasenfuß, Sean Pölka 9 Pkt, Lars Ritter 4 Pkt

Spielberichte Archiv